KHY im Online-Stream

Aktuell sind unter Vorbehalt Kurse im Studio wieder möglich. Unter gewissen Auflagen und in kleinen Gruppen.

Trotz allem – ich kann aktuell nicht absehen, ob nicht wieder Einschränkungen erfolgen, aber auch um zeitliche Alternativen zu schaffen –  gibt es weiterhin Kreative Hatha-Yoga Klassen als Yoga-Live-Stream an. Ich freue mich, wenn Du dabei sein möchtest. Den aktuellen Kursplan findest Du hier! Auch Einzelarbeit ist medial möglich. Für die Online-Angebote gibt es auch spezielle Preise. Dieses findest Du im Preise-AGB-PDF!

Ablauf der Online-Kurse:

* Du meldest Dich bei deiner ersten Teilnahme bis spätestens 60 Min. vor einer Yoga-Klasse oder vor einem Themenabend per Telegram, SMS oder E-Mail an. Daraufhin bekommst Du eine E-Mail/Nachricht mit einer Zugangs-ID sowie ein Kennwort für GoTo-Meeting sowie weiteren Informationen.

* Die GoTo-Meeting-Software musst Du Dir dann auf dein Smartphone, Tablet, LapTop oder Desktop-Rechner installieren. Dabei entstehen Dir keine Kosten.

* Mit der ID und (ggf. dem Kennwort) kannst Du dich anschließend in den entsprechenden Kreativen-Hatha-Yoga-Raum einloggen (ganz einfach – nur die 9 Zahlen der ID eingeben sowie das Kennwort, dass ich Dir zuschicken werde und schwupps – drinnen bist Du!). Dabei gib bitte deinen Vor- und Nachnamen an. Wenn Du das nicht möchtest, können wir ein Pseudonym für Dich finden.

* Ich bitte Dich – nachdem Du dich eingeloggt hast und den KHY-Raum auf deinem Bildschirm sehen kannst und wir uns ggf. begrüßt haben –  dein Mikrofon und deine Kamera auszustellen. Vielen Dank. Weitere Informationen bekommst Du vorab per E-Mail.

Kosten: siehe Preise-AGB-PDF!

* Die aktuelle Situation bringt für viele Menschen gewisse finanzielle Herausforderungen mit sich. Daher bitte ich auch einen Solidaritätspreis an. Wenn Du das Geld nicht aufbringen kannst oder gar selbst aktuell in finanziellen Engpässen steckst, dann kannst Du einfach selbst entscheiden, wie viel Du geben kannst. Jede Summe ist ok für mich. Bitte nicht wegen der Kosten wegbleiben, das ist nicht in meinem Sinne und auch nicht im Sinne eines Solidaritätsprinzips. Andersherum darfst Du auch gerne einen höheren Betrag geben, wenn das für dich möglich und stimmig ist. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte VOR dem Abschicken ausfüllen (Spam-Schutz). Gutes Rechnen... *