Di 09:1510:15
Pranayama & Meditation
ab 27.07.2021, bis 21.12.2021
Ankunft
Di 09:05
Ort
Internet
Leitung
Stephan Maey
entfällt
17.08.2021
24.08.2021
31.08.2021

Alle Infos zu den verschiedenen Kursen findest Du hier...

  • nur mit Vorkenntnissen
  • Anmeldung erforderlich
  • ermäßigte Probestunde nach Rücksprache möglich

Wochenübersicht Online-Live-Yoga-Stream

Du möchtest dabei sein? Schick eine kurze Mail an kontakt(at)menschenreise.de oder eine SMS oder Telegram-Nachricht an 0176 – 315 39 500… Ich schicke Dir dann alle Zugangsdaten und wissenswerten Infos zum Online-Format so schnell wie möglich zu!
Sobald die analogen Kurse wieder laufen dürfen, wird sich dieser Wochenplan etwas verändern, aber grundsätzlich bleiben.

Weitere Infos zum Online-Yoga findest Du im Menschenreise-Blog…

Allgemeine Infos

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Sensitivität hinsichtlich Infektionskrankheiten, ist die Gruppengröße aktuell eingeschränkt. Bitte vorab anmelden und möglichst eine eigene Matte sowie ggf. ein Handtuch mitbringen. Solltest Du Dich krank fühlen, dann bleibe bitte daheim, kümmere Dich gut um Dich und kuriere Dich aus. Zum eigenen Wohl und zum Wohle aller. Danke. Ich selbst trage keine Maske und empfehle auch niemandem eine Maske zu tragen (während der Yogapraxis), ich halte aber gerne den Abstand ein, der für Dich passend ist. Solltest Du selbst zu einer “Risikogruppe” gehören und verunsichert sein, bin ich sehr offen für ein Gespräch. Ich freue mich, wenn wir alle darauf achten, dass wir uns gegenseitig in unseren Bedürfnissen und Ängsten sehen und ernst nehmen und uns nicht gegenseitig (un)solidarisch übergehen. Vielen Dank.

DU BIST IN SORGE WEGEN EINER POTENTIELLEN ANSTECKUNG? SO KANNST DU AUCH GERNE YOGA IM ONLINE-STREAM! ERLEBEN. DEN ONLINE-KURSPLAN FINDEST DU HIER! Alternativ ist auch Einzelarbeit unter Wahrung der Abstände möglich. Alle weiteren Infos im Blog!

tell-a-friend…! Mit Freunden kommen, gemeinsam üben oder weiterempfehlen und eine Gutschrift erhalten… Weitere Infos hier. Gerne weitersagen. Vielen Dank!

  • Neu dabei? Einfach bequeme Kleidung (Zwiebelprinzip, keine Schuhe) mitbringen, möglichst eine eigene Matte und ggf. ein Handtuch. Alles andere ist vor Ort. Bitte ca. 10 Minuten vor Beginn der Klasse da sein.
  • Entdecke in den asanas (=Körperübungen) Dein Gespür für Deine momentane persönliche Grenze.
  • Lass Dich inspirieren und bleib dennoch bei Dir – jeder und jede hat ein eigenes Tempo, einen eigenen Ausdruck, Stärken und Schwächen.
  • ‘Muskeln aufbauen’, ‘flexibler werden, ‘voll und ganz in Deine Kraft gehen’, ‘Dich intensiv spüren’, ‘Konzentration erhöhen’ – alles wertvoll. Auf Leistungsdruck und übermäßigen Ehrgeiz hingegen darfst Du beim KHY gerne verzichten (“fordere Dich, aber pushe nicht permanent”).
  • Erlebe in der Präsenz des Atems und in der Stille Dich selbst mit allen Aspekten die dazu gehören.
  • Regelmäßigkeit ist ein wesentlicher Faktor – insbesondere wenn Du Dir nachhaltige Veränderung in Deinem Leben wünscht. Einmal die Woche ein empfohlenes Minimum, 2-3 Mal – alleine oder in der Gruppe – deutlich nachhaltiger für deine Entwicklung.
  • Humor und Leichtigkeit, Deine Präsenz, Dein Lächeln und Dein Lachen sind ebenso willkommen wie Deine Überforderung, Deine Widerstände, Deine Wut und Traurigkeit.
  • Teilweise wirst Du zwecks Unterstützung, Korrektur oder Entspannung berührt. Wenn Du das nicht möchtest, teile es bitte unbedingt mit. Deine Grenzen sind sehr kostbar. Danke.
  • Teile mögliche seelische oder körperliche Beeinträchtigungen bitte vor der Stunde mit, falls es dich beim Üben beeinträchtigt.
  • Weitere Infos zum Kreativen Hatha-Yoga findest Du hier!

Kurs-Infos

Hier findest Du einen visuellen Einblick ins Kreative Hatha-Yoga in Form eines Filmchens. Weitere Hintergrund-Infos zum KHY findest Du auch in diesen Info-PDFs: * Allgemeine Infos zum KHY  und * erweiterte Infos zu den Stilelementen & Kurskonzepten des KHY.

Das Anforderungs- bzw. Erfahrungs-Niveau ist im aktuellen Kursplan jeweils mit Sternchen gekennzeichnet, ist aber auch immer eine fließende, keine klar abgegrenzte Einordnung. Die dort mit einem * und ggf. auch ** gekennzeichneten Kurse sind nach Rücksprache auch offen auch für Menschen mit Beeinträchtigungen. Bei Fragen zögere bitte nicht uns per E-Mail oder telefonisch zu kontaktieren. Wir freuen uns von Herzen auf Dich!

  • KHY mit Johanna:„Fühle Dich eingeladen weich, fließend und auch mal kraftvoll Deinem Seelenselbst zu dienen, Dir Raum zu schenken Deinen Körper hingebungsvoll in kreative Bewegung zu führen und Zeit zu erleben für bewussten Atem. Ich begleite Dich von Herzen mit Klang und Stimme. Du bist willkommen mit dem, was Du mitbringst; Erfahrungen im Yoga sind jedoch wünschenswert.”
  • Anspannung&Entspannung:Das Prinzip von Anspannung&Entspannung spielt mit den Schwingungspolaritäten YANG/AKTIV/FEST und YIN/PASSIV/WEICH. Es ist auch ein Ausdruck von sthira-sukham und somit ein sehr grundlegender Bestandteil der KHY-Praxis. Der Wechsel von haltenden und eher statischen Figuren im Wechsel mit Entspannungsphasen bilden das Grundgerüst der Praxis. Der Einsatz der yogischen “Verschlüsse” oder auch “Ventile” – den sogenannten bandhas – spielt dabei eine unterstützende Rolle.Kleine fließende und kraftfordernde Elemente sorgen für die Aktivierung des Kreislaufes und gezielte Muskelansprache. Eine klanglich und/oder affirmativ unterstützte Tiefenentspannung bildet den meditativen Abschluss.
  • Atem&Bewegung:In diesem Kursprinzip steht die bewusste Verbindung von Einatem und Ausatem und den damit einhergehenden Bewegungen im Fokus. Der Atem ist dabei die führende Instanz, der Körper folgt mit seinen Bewegungen dem Atemfluss. Dabei entstehen sowohl klar vorgegebene Choreographien, als auch fließende und tänzerische freie Bewegung. Der Geist richtet sich auf das Zusammenspiel von Atem und Bewegung hin aus, was einer dynamisch-meditativen Praxis gleichkommt: Der Geist kommt so zur Ruhe.Dein Körper gewinnt an Flexibilität und Kraft. Du erforscht dabei lebendig, kreativ und wach deinen Körper, seine Möglichkeiten und Grenzen sowie deine Bedürfnisse. Der Ablauf der Klasse hat dabei neben sich immer wiederholenden Elementen, einen sich stets ändernden kreativen Freiraum. Der Einsatz der yogischen “Verschlüsse” oder auch “Ventile” – den sogenannten bandhas – spielt ebenso eine unterstützende Rolle, ebenso wie der Zustand der Atemstille – dem kumbhaka. Konzentrationsübungen, Entspannungstechniken und meditatives Erleben sind weitere Bestandteile des Kurses ebenso wie der Einsatz positiver Affirmationen und innerer Bilder. Zum Schluss erwartet dich eine wundervolle Tiefenentspannung in Stille.
  •  Klang&Stille:Die Welt, das Universum, Du selbst bist Klang – Schwingung – und bei diesem Kursprinzip steht die klangliche Fokussierung im Mittelpunkt: Verschiedene Instrumente und Klangkörper, kraftvolle Rhythmen und lebendige Melodien unterstützen dich in deiner teilweise sanft fließenden und teilweise still-statischen körperlichen Praxis. Den Anfang macht in der Regel eine Phase der Meditation und Atemfokussierung, den Abschluss macht eine lange mit sprachlichen Inspirationen und Klängen unterstützteTiefenentspannung sowie kostbare Stille. Eine wundervolle Gelegenheit deinem inneren Raum erforschend zu begegnen, zu beobachten, zu bitten, zu danken, zu beten. Dein bhakti – deine Hingabe.
  • Kreativer Morgen: Dich erwarten sanfte, lebendig-fließende und kreativ-intuitive Bewegungen ebenso wie statische Haltungen. Begleitet von bewusster Atem-Präsenz, zum Teil auch expliziten achtsamen Atemübungen (pranayama), wacher innerer Ausrichtung und phasenweise unterstützt mit Klängen, Rhythmen und Melodien. Ein wundervoller und beschwingender Start in den Tag. Zum Schluss eine wohltuende, regenerierende und erdende Tiefenentspannung in Stille. Wohlsein für Körper, Geist und Seele!
  • Pranayama&Meditation: In diesem Kurskonzept kommt dem Atem und der meditativen Ausrichtung des Geistes eine besondere Bedeutung zu. Explizite Atemübungen (pranyayama) dienen sowohl der energetischen Aktivierung, der inneren Reinigung, als auch der Harmonisierung des gesamten Organismus. Den Start bildet öffnende und sanft streckende Körperarbeit, gefolgt von gezielten sich wiederholenden Atemübungen (im Stehen und im Sitzen) sowie stiller und/oder geführter Meditation. Den Abschluss macht eine Phase des Nachspürens im Liegen. Ein kraftvoller Start in den Tag. Da Du hier meistens relativ lange sitzt, ist es sehr wichtig dich um eine geeignete Sitzposition zu kümmern. Ein kreuzbeiniger Sitz ist optimal (mit oder ohne Kissen), ein Fersensitz ist auch möglich, ein Hocker tut es aber auch. Auch ein eigenverantwortlicher Wechsel zwischen verschiedenen Möglichkeiten. Kümmer Dich da bitte gut um Dich.

Diese Infos sollen eine Hilfe darstellen um besser entscheiden zu können, welche Kurse geeignet für Dich sind. Sie sind im KHY allerdings kein starres System, dass unbedingt aufbauend durchlaufen werden muss oder ganz hart voneinander abgegrenzt ist. Die Übergänge sind fließend. Der Hauptfokus liegt auch nicht einzig auf einer perfekten asana/pranayama/Meditation-Performance, sondern auf der Gesamtkomposition der Stunde mit Atmung, innerem Erleben, statischen asanas, fließenden Sequenzen, Tiefenentspannung und meditativem Erleben.

„Yoga kann man nicht können, Yoga kannst Du nicht erzwingen. Im Zustand von Yoga kannst Du nur sein!“

Dich fordern, spüren und entwicklen kannst Du dabei grundsätzlich immer – egal in welchem Kurs. Entscheidend ist dabei immer auch selbstverantwortliches Üben sowie Dein innerer Fokus und der vertrauensvolle Kontakt zu Dir selbst sowie zwischen Lehrenden und Teilnehmern/-Innen.

Haftungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen Online-Stream

Haftung: Eigenverantwortlichkeit im Üben wird im KHY generell bewusst groß geschrieben. Die KHY-Live-Stream-Klassen stellen hier eine besondere Situation dar, da die Rückmeldungsmöglichkeiten viel geringer sind als in einer regulären Klasse. Dies hat zur Folge, dass die Yogalehrerin/der Yogalehrer nicht wie bei einer sonstigen Präsenzveranstaltung sofort bei Problemfällen und Fehlstellungen eingreifen kann. Die Teilnehmer*Innen akzeptieren mit Ihrer Teilnahme diese besondere Form des Yoga-Unterrichts. Stephan Maey haftet dabei grundsätzlich nicht für Schäden des Mitglieds. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht sowie ebenfalls nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Stephan Maey beruhen. Die Yogaschüler*Innen treffen bei dieser besonderen Form des Yoga-Unterrichts besondere Mitwirkungspflichten und Obliegenheiten. Bei Verständnisproblemen, Unklarheiten, Problemfällen und Fehlstellungen haben sie unverzüglich Kontakt mit der Yogalehrerin/dem Yogalehrer aufzunehmen und um eine Klärung zu bitten. Hierzu besteht auch grundsätzlich vor und nach der Yogaklasse die Möglichkeit. Andernfalls trifft sie ein erhebliches Mitverschulden. Datenschutzbestimmungen GoTO-Meeting: Der KHY-Online-Stream findet über die Plattform GoToMeeting statt. Es wird betrieben von dem US-amerikanischen Softwareunternehmen LogMeIn, Inc. mit Sitz in Boston, das sich auf Fernwartungsdienste spezialisiert hat. Alle OpenVoice Audiokonferenzdienste werden von LogMeIn Audio LLC bereitgestellt. LogMeIn Audio LLC ist ein Telekommunikationsanbieter und damit für die Gebühren und Nutzungsbedingungen der Audiokonferenzdienste verantwortlich.  LogMeIn verwendet ein proprietäres, mit SSL verschlüsseltes Protokoll. Zweck der Verarbeitung liegt insbesondere in der Kommunikation und in der Durchführung von Videokonferenzen. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung bei GoTo-Meeting ist insbesondere eine Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1a DSGVO, beziehungsweise berechtigte Interessen nach Artikel 6 Abs. 1 S.1f DSGVO. Die von LogMeIn veröffentlichten Datenschutzbestimmungen die unter https://www.logmeininc.com/de/legal/privacy abgerufen werden können, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch LogMeIn.