“Den Dämonen Nahrung geben” Schattenarbeit mit Judith Maria Günzl am 27.02.2020

 

Integriere deinen Schatten

mit der tibetisch-buddhistischen Heilweise
“Den Dämonen Nahrung geben”

Jetzt im Winter, in der dunklen Jahreszeit, sind wir eher nach innen gerichtet und begegnen leichter unseren Schatten & Dämonen.
Der Schatten, der Dämon, sind unsere noch nicht integrierten, zumeist abgelehnten & gefürchteten Anteile.

Der Dämon ist Alles, was uns hindert, frei und glücklich zu sein!

Das können Krankheitssymptome, Schmerzen, Urteile & Glaubenssätze, verstrickte und unglückliche Beziehungen, Misserfolge etc. sein, einfach Alles, was uns leiden lässt.

Solange wir uns gegen ihn wenden, kämpfen wir gegen uns selbst und unsere eigene Lebensenergie. Wir projizieren unseren Schatten, das Unbewusste, nach außen und führen dort Krieg.

So bleiben wir bei allen Bemühungen unvollständig, auf der Suche und im Kampf.

Diese kraftvolle und heilsame Arbeit “Den Dämonen Nahrung geben” wurzelt im tibetischen Buddhismus und ist eine Liebesdarbietung an die Ganzheit des Lebens.
Endlich nehmen wir Verantwortung für Licht und Dunkel in uns.

Endlich sind wir bereit, ganz zu sein und in schlichter Achtsamkeit und Liebe unsere abgespaltenen Anteile wieder nachhause kommen zu lassen.

Dieser Prozess ist in 6 klare Schritte gegliedert:

– den Dämon in Körper und Geist lokalisieren
– ihn einladen und mit allen Sinnen erfassen
– ihn befragen zu seinen wahren Bedürfnissen
– ihn mit der wahren Nahrung nähren
– die Verwandlung des Dämons in eine verbündete Kraft
– die Integration und das Einssein damit

Jeder Teilnehmer arbeitet für sich selbst auf der Matte.

Ich führe achtsam und genau durch alle Schritte.
Zur Integration am Ende des Prozesses singe ich eine intuitive Seelenreise.

Danach kann das Erlebte im Kreis geteilt werden.

Wann? Donnerstag, 27. Februar 2020, von 19.45 bis 22.15 h
Davor gibt es um 18:15 eine offene Kreative Hatha-Yoga-Klasse mit Johanna Chylewski (in Kombination mit der Dämonenfütterung für 15€ / erm. 10€)

Wo? Im Tajet Garden, Alteburger Str. 250 in Köln-Bayenthal (Haltestellen der Linie 16 Schönhauser Str. oder Bayenthalgürtel, Linie 106 Tacitusstr.)

Leitung: Judith Maria Günzl

Investition: 25 € 

Anmeldung: Seelengesang@web.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte VOR dem Abschicken ausfüllen (Spam-Schutz). Gutes Rechnen... *