Wenn diese Ankündigung nicht richtig angezeigt wird, bitte hier klicken.

MenschenreiseThemen

Menschenreisethemen wonniger Mai 2016

Im Maien strahlende(r) [VORNAME],

lebendiges Brodeln in Körper und Seele. Freudvolle Lust im Spiel der Kinder, Leichtigkeit in den Gesprächen der Großen. Mai ist Wonne und unterstützt diese. Gefühlte Schwere, tragisches Leid, hartes Schicksal, was es alles auch aktuell in verschiedenen Momenten im Leben von uns Menschen gibt, bekommt einen kraftvollen Gegenspieler aus der Natur. Danke dafür.

Danke auch an die schönen Menschen, mit denen ich Woche um Woche zusammen sein und arbeiten darf. Ich betrachte das als großes Geschenk, vor dem ich mich demütig verneige. Immer wieder berührt mich die recht häufige Rückmeldung von Teilnehmern/-Innen -  sinngemäß: "Das sind so tolle Menschen, die hier zusammen kommen. Eine schöne Gruppe, eine besondere Stimmung!"

Sehe ich genauso. Wenn sich jeder und jede auf den gegenwärtigen Augenblick und das eigene Sein mit allen Facetten einlässt, wirklich ganz einlässt, mit Körper, Geist, Seele - die große Kraft (u.a.) Kreativer Hatha-Yoga-Praxis -, lösen sich viele innere Blockaden, Schmerzen und Widerstände; ganz natürliche, einfache, schnörkellose Schönheit entsteht. Simpel. Kraftvoll.

Schön und kraftvoll wird auch das Wilde Möhre Musik-Festival im August. Ich bin mit Angeboten dabei und voller Vorfreude! Nähere Infos unten (Ausblicke und Perspektiven).

Zunächst freue ich mich nun sehr auf den Ausbildungsbeginn des neuen Grundlagenmoduls Kreatives Hatha-Yoga Ende des Monats. Interessierte sind ganz herzlich eingeladen zum letzten Infoabend (s.u.) zu kommen oder ein persönliches Gespräch zu suchen.

Last but not least: Am kommenden Sonntag beginne ich die Yoga-im-Park Saison (s.u.). Freue mich auf Deine Teilnahme. Die bereits geplanten wie spontanen Termine schicke ich wie immer eine Woche im voraus per Email herum. Ab 6 verbindlichen Anmeldungen findet der Termin dann statt. Wenn Du in den Extra-Email- Verteiler hierfür möchtest, schicke mir eine entsprechende Mail. Danke.

 

Und dann noch... (gerne auch im Blog lesen inkl. kleiner Videos um einen Eindruck zu gewinnen)...

... TTIP/CETA/TISA - für alle, die es interessiert und aus meiner Perspektive und meinem intuitiven gesellschaftlichen Gefühl folgend ist es - wenngleich politisch, was ich ja gar nicht so mag - menschlich wichtig, das es das tut, denn es geht eben nicht nur um irgendwelche politischen Ansichten und Machtinteressen (bei der beeindruckend breiten Allianz verschiedener Gruppierungen gegen TTIP ist das aber sicherlich auch der Fall, da möchte ich realistisch bleiben), sondern vor allem auch ganz grundsätzlich um wertvolle humanistische Ideale, z.B. um das Recht auf Selbstbestimmung: 

"Lebe ich um zu funktionieren und den Machtinteressen von Großkonzernen und Märkten dienen zu müssen, oder lebe ich um Mensch zu werden und zu sein?"

Funktionieren gehört da ja ohnehin schon ausreichend zum Leben dazu, zumindest in meinem Leben ist das so, muss also nicht noch über die Maßen stark von privaten Konzernen und staatlichen Institutionen gefördert bzw. als Kontrollinstrument ausgenutzt werden... No!

Es geht bei der ganzen Diskussion auch nicht primär um den "Standort Deutschland", weder pro (Wirtschaftsstandort Deutschland als große Exportnation wird gestärkt) noch contra (Verbraucher- und Arbeitnehmerrechte werden torpediert), wie es teilweise anmutet. Grundlegende und universelle Interessen von Menschen in vielen verschiedenen Nationalstaaten sind gleichermaßen bedroht. Es geht um den Menschen an sich und dessen Möglichkeiten ein Leben in Selbstverantwortung führen zu können, was zweifelsohne nicht immer gelingt, uns aber nicht davon abhalten sollte, es immer wieder zu versuchen. Nur so können Lernen, Veränderung, Wachstum, nachhaltig erworbenes tiefes Verständnis stattfinden. Den in Diskussionen gerne angeführten Abbau von Standards im Verbraucherschutz (Gentechnik und andere Umweltstandards, arbeitnehmerfeindlicher Arbeitsmarkt, Wasserversorgung etc.) erachte ich dabei auch nicht als primäres Hauptproblem. Es geht auch nicht darum "Freihandel" generell zu stigmatisieren. Das grundlegende Problem ist der massive Angriff dieser "Freihandelsabkommen" auf demokratische Grundideen, die mit Freihandel an sich sehr wenig zu tun haben:

  • Unternehmen, die das Recht bekommen Staaten vor nicht demokratisch legitimierten privaten Schiedsgerichten (d.h. Anwaltskanzleien, die sich oft auf genau diese Art von Prozessen spezialisiert haben und SEHR viel Geld damit verdienen) zu verklagen (nicht aber selbst derart verklagt werden können). Es besteht hier - neben der vordergründigen Gefahr des Verschleuderns von öffentlichen Geldern - vor allem die hintergründige substanzielle Gefahr, dass politische Entscheidungen massiv beeinträchtigt werden können - ohne dass es faktisch zu einer Klage kommt, nur aus der Angst davor verklagt werden zu können (und dabei den Verlust vieler Steuergelder und (damit) der Gunst des Wählers zu riskieren).
  • Diese Verträge, zumindest aber wesentliche Bestandteile davon (ganz genau durchblicke ich das auch nicht), können nicht wieder rückgängig gemacht oder gekündigt werden. Was bitte sind das für Vereinbarungen, die einmal getroffen, nie mehr grundsätzlich geändert werden können? Und woher nehmen sich die paar Menschen der aktuell verhandelnden 2 Generationen der ca. 40-65 jährigen das Recht derart nachhaltig auf die Zukunft (hoffentlich) vieler weiterer Generationen von vielen vielen Millionen von Menschen einwirken zu wollen? Und was hat das mit Demokratie zu tun, wenn an diesen Stellen dann zukünftig gar nichts mehr vom Volk entschieden werden kann, weil bereits alles "für alle juristische Ewigkeit" entschieden worden ist?

Eine Demonstration, wie die in Hannover vor 2 Wochen, mit einer übrigens sehr entspannten und für eine Großveranstaltung - egal ob jetzt 25.000 (laut Spiegel online) oder 90.000 (laut Veranstalter) teilnehmende Menschen - auch achtsamen Atmosphäre (habe es nicht bereut meine 7jährige Tochter mitgenommen zu haben, sie hingegen teilweise schon - "langweilig"!!) macht daher Sinn! Sehr sehr schade, dass in einigen "Mainstream-Medien" wie z.B. der Tagesschau(.de) - zumindest vor TTIP-Leaks - nur sehr marginal und auch unsachlich berichtet wird ( à la "es wird befürchtet, dass ein Hauptbeweggrund der Demonstranten Antiamerikanismus sei"). Nein. So ist es nicht. Schade. Einfach schade.

Von daher gerne wieder auf die Straße: U.a. am 26.09.16 gibt es eine weitere Gelegenheit das Private zu verlassen, um es gemeinsam zu schützen mit einem kraftvollen Zeichen gegen den massiven Abbau von Demokratie: Anti-TTIP-CETA-TISA-Demo in mind. 6 dt. Großstädten u.a. in Köln. Nähere Infos: TTIP-DEMO.DE

Freue mich von Herzen viele bekannte Gesichter mitlaufen zu sehen, gerne auch gemeinsam. So es meine Zeit - noch immer ganz im Zeichen der Baustelle - zulässt möchte ich im Vorfeld zusammen mit anderen Anti-TTIP-Verfechtern/-Innen gerne noch einen TTIP/TISA/CETA Informationsabend veranstalten um einige Hintergründe etwas transparenter zu machen und möglichst sachlich und objektiv zu beleuchten. Infos hierzu folgen.

Gerne auch diese Informationen weiterverbreiten!! Danke. Vive la liberté.

Ausblicke und Perspektiven:

  • 08.05.2016 11-13 Uhr Yoga-im-Südpark! Weitere Infos hier. Kosten: Menschen mit laufender Kurskarte sowie alle Mütter 10€, alle anderen 16€ (erm. 13€). Freue mich auf Dich. Bitte vorher anmelden, ab 6 Anmeldungen spontanes Hinzukommen möglich!

    Weitere Termine im Mai: 11.05. um 18:00 (Südpark), 16.05. um 11:00 (Stadtwald), 29.05. um 11:00 (Stadtwald)

  • Am 11. Mai um 20:15 der letzte Infoabend 2016 für das nächste Grundlagenmodul Kreatives Hatha-Yoga. Hierzu bitte anmelden. Bei aktuell 9 Anmeldungen und noch 2 Menschen in Bedenkzeit gibt es noch 1-2 freie Plätze.

  • Besonderer Leckerbissen im August: Menschenreise goes Wilde Möhre vom 12. - 14.08.2016 in der Lausitz! Freue mich sehr zusammen mit Nora Laabs und Waskhar Schneider an diesem jungen Open-Air-Musikfestival als Yoga-Headliner mit Kreativen Hatha-Yoga Klassen, Partneryoga, Musik-Workshops und Klangbädern teilnehmen zu dürfen. Kommt gerne dazu, wenn Ihr Bock und Zeit habt in der Lausitz zu grooven, zu chillen und inspirierend Dir selbst und anderen zu begegnen. Weitere Infos und Ticketbestellung unter Wilde Möhre.org!

 

Herzlichst gegrüßt

Stephan Maey

Vertrauen *  Liebe *  Freiheit.

Die nächsten Veranstaltungen

November 2020

Di, 10.11.2020, 20:00, Tajet Garden
Meditation & Klangreisen SEELENGESANG-REISE mit Stephan Maey & Judith Maria Günzl. “Eine Heilklang-Zeremonie ins Wesentliche”
weitere Informationen

Sa, 21.11.2020, 10:00, Melanchthon Akademie Köln-Südstadt
Workshops & Specials „Kostbare Stille“ – Über Atem, Bewegung und Klang in die Stille
weitere Informationen

Do, 26.11.2020, 20:15, Tajet Garden
Meditation & Klangreisen “Kraft der Stille”
weitere Informationen

Dezember 2020

Mo, 14.12.2020, 09:30, Melanchthon Akademie Köln-Südstadt
Yoga-Bildungsurlaub BU1: Kreatives Hatha-Yoga – Konstruktiv und entspannt im Berufsleben! (Köln)
weitere Informationen

Di, 22.12.2020, 20:00, Tajet Garden
Meditation & Klangreisen “Kraft der Liebe” am 22.12.2020
weitere Informationen

Di, 29.12.2020, 09:30, Tajet Garden
Workshops & Specials Zwischen den Jahren Morgen-Yoga-Special 2020
weitere Informationen

Di, 29.12.2020, 18:15, Tajet Garden
Workshops & Specials KHY-Zwischen-den-Jahren-Abend-Special
weitere Informationen

Di, 29.12.2020, 20:00, Tajet Garden
Meditation & Klangreisen “Winterschlaf” am 29.12.2020
weitere Informationen

März 2021

So, 07.03.2021, 09:00, Musicfactory Köln-Niehl
Yogische Darmreinigung Frühjahrsputz 07.03.2021
weitere Informationen

Mo, 22.03.2021, 09:30, Melanchthon Akademie Köln-Südstadt
Yoga-Bildungsurlaub BU1: Kreatives Hatha-Yoga – Konstruktiv und entspannt im Berufsleben! (Köln)
weitere Informationen

Mo, 29.03.2021, 10:30, Haus Wiesengrund-Überdorf
Yoga-Bildungsurlaub BU3: Wildnispädagogik & Meditation (Überdorf)
weitere Informationen

regelmäßige Kurse

Montags

19:15 - 20:30 Online-Live-Yoga KHY-Variationen Informationen

Dienstags

15:30 - 17:25 Yogakurs an der UNI-Köln Grundlagen&Variationen Informationen
18:15 - 19:45 Kreatives Hatha-Yoga Bayenthal Variationen mit Johanna Informationen
20:00 - 21:30 Kreatives Hatha-Yoga Bayenthal Rücken & Entspannung Informationen

Donnerstags

09:30 - 11:00 Kreatives Hatha-Yoga Bayenthal Kreativer Morgen Informationen
18:15 - 19:45 Kreatives Hatha-Yoga Bayenthal Grundlagen (Präventionskurs) Informationen
20:00 - 21:30 Kreatives Hatha-Yoga Bayenthal Kreative Variationen Informationen

Sonntags

09:00 - 10:20 Online-Live-Yoga Kreativer Morgen Informationen


… Kreatives Hatha-Yoga … Klarheit für den Geist, Geschmeidigkeit für den Körper, Kraft für die Seele

Kontakt & Anmeldung

www.menschenreise.de
mobil 0176 – 315 39 500

Wir freuen uns auf Deinen Besuch.

Solltest Du keine Ankündigungen mehr erhalten wollen, antworte bitte einfach mit einer E‑Mail mit dem Betreff "[E-Mail Adresse] austragen".

Kreatives Hatha-Yoga
Stephan Maey
c/o Menschenreise
Alteburger Straße 250
50968 Köln-Bayenthal
mobil 0176 – 315 39 500
stephan.maey@menschenreise.de
www.menschenreise.de